Kategorien
Anleitungen

Leitfaden für Teilnehmende

Das Recht auf Stadt Forum 2020 rückt immer näher und wir arbeiten auf Hochtouren, alles möglich zu machen. Wir freuen uns schon darauf, mit euch zusammen das erste digitale Recht auf Stadt Forum zu realisieren. Für einen reibungslosen Ablauf am Wochenende haben wir euch hier nochmal die wichtigsten Infos zu Technik und Ablauf zusammen gestellt. Ihr könnt auch alles unter (link) nachlesen. 
Vorweg wollen wir nochmal betonen, dass ihr mit ca. 450 Anmeldungen unsere Erwartungen absolut gesprengt habt. Das ist der Wahnsinn! Darüber freuen wir uns riesig und es bestätigt uns auch in der Annahme, dass grade in Zeiten von Corona das Recht auf Stadt von enormer Relevanz ist. Wir bitten euch aber auch um etwas Rücksicht, sollte auf dem Forum alles nicht immer technisch problemlos ablaufen. Wir tun unser Bestes, um ein reibungsloses Forum zu organisieren. Dafür sind nicht nur wir gefragt, sondern auch ihr! Bitte macht euch im Vorhinein mit den Tools vertraut und lest euch bei Unklarheiten die Anleitungen durch. 

Technik 

Wir nutzen weitestgehend freie Open-Source-Software auf eigens angemieteten und „befreundeten“ Servern, um Datenschutzdebakel (wie mit zoom) und generell das monetäre Füttern zweifelhafter Tech-Konzerne zu vermeiden. Zur Realisierung der Formate benutzen wir generell die Softwares von Jistsi-Meet (über den Server von Freifunk München), BigBlueButton (über einen angemieteten Server von Collocall), sowie ein Etherpad und einen Livestream (zur Verfügung gestellt vom CCC Video Operation Center). 

Wie läuft das Forum ab?

Die einzelnen Programmpunkte auf dem Forum finden auf unterschiedlichen Plattformen statt. Die Stadtstartseite dient als Ausgangspunkt des Forums. Hier findet ihr “Räume”, in denen verschiedene Formate stattfinden. Welche Formate wann und wo stattfinden, wird detailliert im Programm an der Litfaßsäule erläutert. Erforscht das Forumsgelände! Neben den großen Panels habt ihr nämlich noch einige Optionsräume offen – versackt Abends am Stammtisch im Falken, eröffnet eure eigenen Räume im Gemeinschaftsgarten oder gebt Feedback beim Fantastischen Krisen Kiosk. Falls ihr Probleme habt, findet ihr Unterstützung im Erste-Hilfe-Bauwagen oder in der Awareness-Straßenbahn

Aber nun zum Programm!

Generell gibt es zwei verschiedene Veranstaltungsformate: Panels und Workshops. Was bedeutet das für euch? 

Panels 

  • Panels finden entweder im Zirkuszelt oder im Lichthaus statt. Die erreicht ihr entweder über die Stadtstartseite oder über das Programm. Hier findet ihr Links zum Stream, Pad und den Breakoutrooms in BigBlueButton (BBB). 
  • Die Panels sind in drei Formate aufgeteilt. Zuerst findet ein Input statt. Den könnt ihr über den Stream verfolgen. 
  • Nach dem Input habt ihr die Möglichkeit, in die Breakoutrooms in BBB zu wechseln. Dort habt ihr dann Zeit, in zusammengewürfelten Kleingruppen von bis zu 8 Personen über die Inputs zu diskutieren und Fragen für die anschließende Podiumsdiskussion zu sammeln. Diese solltet ihr im Pad eintragen. Bitte beachtet, dass alle Teilnehmenden der Session Zugriff zu diesem Pad haben. Überprüft, ob eure Fragen und Kommentare sich thematisch zu denen anderer Gruppen zuordnen lassen, haltet euch kurz und vermeidet Doppelungen. Das erleichtert die anschließende Diskussion enorm. 
  • Im Anschluss an die Diskussion in Kleingruppen kehrt ihr wieder in den Stream zurück, wo nun die Podiumsdiskussion stattfindet. 

Workshops 

  • Workshops finden in der Alten Feuerwache statt. Die erreicht ihr entweder über die Stadtstartseite oder über das Programm.
  • Ihr nutzt die Software BigBlueButton

Vor der Session

Technische Voraussetzungen

Diese Hinweise gelten eher für kleinere Formate wie die Workshops, Kneipen oder Eigene Räume. Ob ein Workshop Spaß macht oder nicht, hängt an erster Stelle von der audiovisuellen Qualität eures Inputs ab. Es gibt einige Verhaltensweisen, die sich im Zusammenhang mit Videokonferenzen als nützlich herausgestellt haben. Hier sind die wichtigsten davon:

  • Headset/Kopfhörer und Mikrofon verwenden
  • wenn möglich über Kabel ins Internet gehen, so habt ihr eine stabile Verbindung
  • aktuelle Software installieren (Updates nicht wegklicken, sondern einfach machen!)
  • wählt euch einen ruhigen Ort 
  • Mikrofon stumm schalten, wenn man gerade nicht spricht; nicht mit eingeschaltetem Mikro essen oder trinken 
  • Video: kein Gegenlicht, möglichst frontal; auf Hintergrund achten, nicht nur euer Gesicht ist zu sehen.
  • Überpünktlichkeit ist (leider) wichtig, um nicht die ersten 20 Minuten der Session mit technischen Problemlösungen zu verbringen … Erprobte Methode: schon 10 min vorher dem Raum beitreten und checken, dass alles klappt – dann in Ruhe noch einen Kaffee machen 🙂

Während der Session

Redeverhalten 

Checkt euer Redeverhalten, besonders während der Diskussionen im Anschluss und auch gegenüber anderen Vortragenden: Wie viel rede ich? Gibt es eventuell andere Menschen, die zurückhaltender sind? Wortmeldung durch Hand-Heben Funktion (in Jitsi), Wortmeldung über Chat (durch das *-Zeichen) sowie Hand heben im Video, wenn Videofunktion verwendet wird.

Praktische Hinweise

Sind euch noch Dinge unklar, dann sprecht auch untereinander und helft euch gegenseitig. Wenn alle Stricke reißen, sind wir im Erste-Hilfe-Bauwagen oder in der Straßenbahn für euch da:

Awareness-Kontakt
📧 awareness@ras2020.raumstation.org *
☎️ +49 (0) 30 2332 1906-6 **

Technik-Hilfe
📧 technik@ras2020.raumstation.org *
☎️ +49 (0) 30 2332 1906-1 **

*Antwortzeit von Brieftaubenfluggeschwindigkeit abhängig
** nur während des Forums aktiv