Kategorien
Anleitungen

Tipps für angenehme Videokonferenzen

Videokonferenzen sind für die meisten von uns noch ziemlich ungewohnt und können bei längerer Dauer durchaus anstrengend werden. Damit es für alle angenehm statt nervenzehrend ist, hier einige allgemeine Hinweise.

Raum

  • Besser kleinere Räume verwenden – je größer der Raum desto mehr Hall, was die Verständlichkeit verschlechtert
  • Räume mit Teppichen, Vorhängen, Mobiliar sind gut für die Akustik
  • Umgebungsgeräusche minimieren (geschlossene Fenster)

Audio/Mikrofon

  • Generell abschalten, wenn nicht gesprochen wird (insbesondere bei zahlreichen Teilnehmenden)
  • Mikrofon möglichst nah an der Klangquelle platzieren.
  • Headsets (In-Ear-Kopfhörer mit Mikrofon im Kabel) sind gut: sie verhindern Störung (durch Feedback Quietschen/Dopplung) und das Mikrofon bleibt im konstanten Abstand zum Mund
    • (ggf. darauf Acht geben, dass offene lange Haare nicht am Mikro schleifen)
    • Wenn nur das Laptop- oder Freisprechmikro vom Smartphone zur Verfügung steht: Laptop/Telefon möglichst nicht berühren und nicht tippen (sonst macht es Lärm, als klopfte man aufs Mikrofon).

Licht

  • Die Hauptlichtquelle sollte hinter der Kamera stehen, um die Person gut von vorn zu beleuchten
  • Vermeidet starke Lichtquellen wie Fenster in eurem Hintergrund – vor allem direktes Sonnenlicht im Bild stört die Belichtungsautomatik vieler Webcams

Aufbau/Höhe der Kamera

  • Versucht, die Kamera in Höhe der Augen zu positionieren. Damit vermeidet ihr das Herab- oder Hinaufschauen in die Kamera. Augen, Kamera und Horizont sind eine Linie.
  • Ein waagrechter Horizont ist immer schön.
  • Immer Querformat benutzen, vor allem am Mobilgerät:

Herzlichen Dank an Jani und Konrad (JanKoMediaTeam) für diese Tipps.


Weitere hilfreiche Anleitungen